„Immer wieder sonntags“: Die letzte Ausgabe 2014

Nach 14 Ausgaben „Immer wieder sonntags“ ist nun Schluss: Die Staffel 2014 ist zu Ende. Moderator Stefan Mross bescherte den Zuschauern 14 Sonntage voller sensationellen Gästen, großen Emotionen und einer gehörigen Portion Spaß. Zum Abschluss gab’s für Mrossi eine dicke Überraschung. Mit Tränen in den Augen sagt der Moderator leise „Servus! Bis zum nächsten Jahr“.

Schluss, Aus, vorbei. Heute flimmerte „immer wieder sonntags“ das letzte Mal in diesem Jahr von den Bildschirmen. Wehmütig verabschiedete sich Stefan Mross zu seinem 10. „immer wieder sonntags“-Jahr von den Zuschauern. Die letzte Folge glänzte noch mal mit hochkarätigen Gästen aus der Welt des Schlagers und der Volksmusik und einigen Premieren.

Für den Talentwettbewerb „Sommerhitparade“ war es aber auch ein Tag der Entscheidung. Durchgesetzt haben sich in diesem Jahr Kevin und Manuel mit ihrem Sommerhit „Mitternacht auf Korsika“. Die Regensburger konnten sich 5 Wochen lang behaupten und gewannen auch in dieser Sendung mit souveränen 81 % der Stimmen.

Randfichten in neuer Besetzung

Die letzte Sendung hatte aber auch einige Neuigkeiten zu verkünden. Beispielweise zeigten sich die Randfichten („Lebt denn der alte Holzmichel noch?“) in neuer Besetzung. Mit weiblicher Frontsängerin perfomten sie ihr neues Lied „Wir machen Volksmusik“. „Immer wieder sonntags“-Premiere feierten aber auch die Kastelruther Spatzen und die bayrische Band Andi Thon. Erstere durften sogar gleich zwei Mal auf die Bühne.

Ansonsten rockten immer wieder gern gesehene Gäste wie Fantasy („Darling“), Mary Roos („Einzigartig“), das Schlager Duo Kathrin & Peter („Griechische Sonne“), Claudia Jung („Nicht nur eine Nacht“), Christian Lais, Tom Astor und Co die Bühne.

Stefan Mross bleibt schwindelfrei

Seinen gestellten Aufgaben wird Stefan Mross während der wohlverdienten Pause wohl keiner Träne mehr nachtrauern. Sein Chili-Debakel vor wenigen Wochen wird wohl in die Analen der „immer wieder sonntags“-Geschichte eingehen. Dieses Mal musste er sich als lebende Bowlingkugel erproben. Mit Hilfe von Frau Wäber und vollem Körpereinsatz räumte der Entertainer – ohne Schwindel oder anderen Eskapaden – alle Kegel um!

voXXclub singen Wetterbericht

Aber auch seine Gäste kamen zur letzten Sendung nicht ungeschoren davon: voXXclub („Ziwui Ziwui„) hatten eine Stunde Zeit um den Wetterbericht vom ARD singend zu präsentieren. Zur „Rock Mi“-Melodie hauten die feschen Jungs eine tolle Darbietung über Regen, Blitz und Donner raus und wurden vom Publikum im Europapark Rust frenetisch gefeiert.

Überraschung für Stefan Mross

Zum Ende der Sendung überrumpelte dann die Regie den Moderator mit der Bitte auf die Bühne zu gehen. 2.400 Gäste sangen dem sympathischen Moderator zu seinem 10 jährigen Jubiläum ein Ständchen, hielten Schilder mit der Aufschrift „Danke Mrossi“ in die Höhe und ließen Luftballons in die Höhe steigen. Sichtlich berührt bedankte sich Stefan Mross bei seinem Team und dem treuen Publikum.

Am 05. Oktober strahlt die ARD eine Best-Of-Sendung von „immer wieder sonntags“ mit allen Highlights der diesjährigen Staffel aus. Ansonsten heißt es auch im nächsten Jahr wieder: „Immer wieder sonntags 2015“ mit tollen Gästen und einmaligen Momenten!

„Immer wieder sonntags“: Die letzte Ausgabe 2014: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...



2 Kommentare

  1. Hallo Manfred,

    vielen Dank für den Kommentar. Da geben wir Ihnen vollkommen Recht – Stefan Mross und das Musikprogramm von „Immer wieder sonntags“ sind super und einmalig.

  2. Schade, daß es monatlich nicht eine einzige Sendung mit Stefan Mros gibt, ich finde, er macht seine Sache sehr gut, hat auch musikalische Lekerbissen, jetzt gibt es nur mehr am Sonntag Vormittag Kiwi, auch die gefällt mir gut, aber das Musikprogramm ist nur für junge Leute bestimmt.Leider!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.