Goldene Henne 2014: Gewinner im Überblick

Die goldene Henne 2014
Die goldene Henne 2014

Die Gala der 20. Goldenen Henne ist zu Ende! Das Publikum hat entschieden und die Gewinner wurden heute in Leipzig gekürt. Passend zum 20-jährigen Jubiläum wurde zum einzigen Mal die Super-Henne verliehen. Publikumsliebling Helene Fischer setzte sich gegen ihre Mitstreiter durch, voXXclub ging am Ende leider leer aus.

Insgesamt zehn goldene Hennen wurden heute an die Stars verliehen. Geehrt wurden hervorstechende Personen aus den Bereichen Musik, Sport, Kultur, Politik und Gesellschaft. Moderiert wurde die komplette Sendung von Kai Pflaume, der sich zusammen mit dem großen Star-Aufgebot glänzend präsentierte.

Gäste und Beatrice Eglis Playback-Panne

Für musikalische Stimmung sorgten Roland Kaiser, Peter Maffay, die Eurovision Songcontest Teilnehmer „Elaiza“ und Howard Carpendale, der mit seiner Single „Wie viel sind eine Billion“ zum Spenden aufrief. Andreas Bourani versetzte die Neue Messe in Leipzig mit seinem Hit  „Auf uns“ ein mal mehr in WM-Stimmung.

Beatrice Egli blamierte sich dagegen. Als Auftakt-Act performte die Schweizerin ihren neuen Song „Wir leben laut“. Der Titel kam – wie bei solchen Auftritten gar nicht unüblich – vom Band. Doch das Playback hing mehrere Male und irritierte selbst die Sängerin. Dennoch bewies Beatrice Egli ihre Professionalität und perfomte bis zum Schluss. Später verriet Beatrice Egli, dass sie selbst über den Playback-Hänger lachen musste.

Helene Fischer gewinnt Super-Henne und Goldene Henne in der Kategorie Musik

Helene Fischer Frankfurt Purple Rain
Helene Fischer konnte den Preis leider nicht selbst entgegennehmen.  Foto: Florian Ganss

Helene Fischer gewinnt nicht nur die Goldene Henne in der Kategorie Musik, ihr wurde auch noch die streng limitierte „Super-Henne“ überreicht. Der Ehrenpreis wurde ausschließlich zum Jubiläum verliehen. Die 30-Jährige konnte sich im Voting zwischen allen Gewinnern der letzten 19 Verleihungen durchsetzen.

Der reservierte Platz der Rekordhalterin (insgesamt 6 „Goldene Hennen“) blieb allerdings leer. Die Schlagerqueen gab heute einen Auftritt ihrer Farbenspiel-Tournee in Hannover, ließ es sich aber nicht nehmen den Preis per Videobotschaft entgegenzunehmen. Unbegründet ist der Gewinn dieser Trophäe keineswegs: Helene Fischer ist ein Publikumsmagnet und bricht mit ihrem Album „Farbenspiel“ sämtliche Rekorde. Zu ihren Ehren gab es für das Publikum ein Atemlos-Mashup.

 

Aufsteiger des Jahres 2014: voXXclub geht leer aus

In der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ konnten die Zuschauer noch bis zur Show für ihren Favorit anrufen. Zur Wahl standen Moderatorin Jessy Wellmer, die Jungschauspieler Juri Winkler und Anton Petzold, Radrennfahrer Marcel Kittel und die Jungs von voXXclub. Gewinner wurde letztendlich Marcel Kittel. VoXXclub ging zwar leer aus, gönnte dem Gewinner den Preis aber von Herzen. Zur musikalischen Untermaltung gab die Vorjahres-Gewinnerin Linda Hesse ihre neue Single „Verbotene Liebe“ zum Besten.

Die Gewinner der Goldenen Henne 2014:

  • Kategorie „Schauspiel„: Wolfgang Stumph
  • Kategorie „Sport„: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft
  • Kategorie „Musik„: Helene Fischer
  • Kategorie „Stille Helden„: Katrin Behr, Gründerin des Vereins „OvZ-DDR e.V.“
  • Kategorie „Aufsteiger des Jahres„: Marcel Kittel, Radrennfahrer und Träger des gelben Trikots der Tour de France
  • Kategorie „Moderation„: Guido Maria Kretschmer
  • Kategorie „Charity„: Gabi Edler
  • Kategorie „Ehrenhenne Politik„: Kurt Masur
  • Kategorie „Super-Henne„: Helene Fischer
  • Die Goldene Henne für das„Lebenswerk“: Roland Kaiser

Einen ganz besonderen Auftritt hatte Schlagerstar Roland Kaiser, der nicht nur mit einer exzellenten Performance glänzen konnte, sondern auch die Goldene Henne für sein Lebenswerk erhielt. Überreicht wurde die Auszeichnung von SPD Politiker Frank-Walter Steinmeier.

Goldene Henne 2014: Gewinner im Überblick: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.