Semino Rossi ist WM Co-Kommentator

Der Schlagerstar Semino Rossi ist ein großer Fußball-Fan. Er ist als Argentinier praktisch mit dem Ball am Fuß aufgewachsen. Nun darf der 52-jährige Latino das Spiel seines Heimatlandes Argentinien gegen den Iran am Samstag, 21. Juni 2014 (18 Uhr MEZ), beim österreichischen Sender „ORF“ als Co-Kommentator begleiten.

Semino Rossi: Vom Schnulzensänger zum Fußball-Moderator

Normalerweise lässt der Wahltiroler die Herzen seiner Fans mit Hits wie „Rot sind die Rosen“ oder „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“ höher schlagen. Nun wird der gebürtige Argentinier zum Fußball-Moderator! Im zweiten Gruppenspiel seiner „Gauchos“ gegen den Iran wird Semino Rossi das Geschehen auf dem Platz als Co-Kommentor unter die Lupe nehmen. „Ich will den Zuschauern das argentinische Lebensgefühl vermitteln“, sagte der 52 Jährige jüngst der Tiroler Tageszeitung. In Argentinien ist Fußball spätestens nach Legende Diego Maradona heilig und Pflicht. Auch Rossi schnürrte als kleiner Junge hin und wieder die Fußballschuhe, doch fand seine Passion in einem anderen Bereich: „Ich wollte schon immer Sänger werden“, so Rossi weiter. Das macht auch seine Vita deutlich: 1985 wanderte Semino über Spanien nach Österreich aus, wo er anfänglich als Straßenmusiker und Engagements in Hotels und Bars seinen Lebensunterhalt verdiente.

Dass Fußball noch immer einen großen Platz in seinem stolzen argentinischen Herzen einnimmt, zeigt auch dieses Event: Am 28. und 29.Juni startet der erste Semino-Rossi-Nachwuchscup für U13-Mannschaften aus Nord-, Ost- und Südtirol. Das Engagement soll die Initialzündung für ein großes internationales Projekt sein: Im Juli fliegt Semino in seine alte Heimat, um seine Nachwuchscup-Idee weiter auszuweiten.

Ein Mann, der durch seine Musik und sein großes Engagement Menschen zusammenbringt und in der Welt etwas bewegt. Ob wir bald noch ein WM-Ständchen von Semino Rossi zu hören bekommen, ist gar nicht unwahrscheinlich. Vielleicht spätestens wenn die „Gauchos“ im – fußballerisch gesehen – verfeindeten Nachbarland Brasilien den WM-Titel erringen können.

Semino Rossi ist WM Co-Kommentator: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...



Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.