Schlager Starparade Stuttgart: So war der Party-Marathon

Sieben Stunden Party-Marathon in Stuttgart! Das Who is Who der Schlagerszene heizte gestern in der Stuttgarter Schleyer-Halle den Fans mächtig ein. Superstars wie Lokalmatadorin Andrea Berg, Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier oder Schlagerprinzessin Beatrice Egli sorgten für ein galaktisches Event!

Erst letzte Woche bebte die GETEC-Arena in Magdeburg – und hatte einen wahnsinnigen Überraschungsmoment zu bieten: Matthias Reim und Michelle – ehemals ein Paar – vereinten sich und sangen gemeinsam „Idiot“.

Nichtsdestotrotz konnte die Schlager Starparade in Stuttgart eine Schippe drauflegen. Das atemberaubendes Bühnenbild in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle sorgte für den ersten WOW-Effekt: Spektakuläre Licht-Effekte tanzten zum Beat und zwei rießige LED-Wände holten den Schlagerstar ganz nah.

Lokalmatadorin Andrea Berg heizt Stuttgart ein

Musikalisch kamen die Fans bei der Schlager Starparade definitiv auf ihre Kosten. Zwar musste Schlagerkönigin Helene Fischer wegen ihrer laufenden Farbenspiel-Tour – ihre Fans müssen sich noch bis Ende Oktober gedulden – passen, doch die Schlager Starparade in Stuttgart hatte einiges im Petto. SWR-Moderator Michael Branik durfte etliche Stars der Schlagerszene auf die Bühne bitten.

Keineswegs fehlen durften die Lokalmatadoren Andrea Berg und Wolkenfrei, die im benachbarten Großaspach leben. Vor allem Andrea Berg sorgte mit ihren Mega-Hits „Du hast mich 1000 Mal belogen“, „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ und Himmel auf Erden“ für gute Laune. Für Coolness und große Emotionen bei der Schlager Starparade sorgte vor allem Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier („Amoi seg ma uns wieder“, „I sing a Liad für di“, „Sie“). Im Dezember rockt der Alpenrocker übrigens auch das Weihnachtskonzert von „Sing meinen Song„.

Beatrice Egli brachte neben Hits wie „Irgendwann“, auch die neue Single „Auf die Plätze, fertig, ins Glück“ mit. Michelle und Anna Maria Zimmermann machten neben fantastischer Musik auch noch was für’s Auge her, und gestandene Stars wie Roland Kaiser, Semino Rossi oder Andy Borg rundeten das musikalische Profil ab. Besonders erfreulich: Nik P. machte auch in Stuttgart nach seiner Krankheit mit Hits wie „Geboren um dich zu liebn“ eine gute Figur!

Starparade in Stuttgart: Welche Schlagerstars waren dabei?

Die nächste Schlager Starparade findet in einer Woche mit einem etwas abgewandelten Star-Ensemble in der Hauptstadt Thüringens statt. In Erfurt ist ebenfalls wieder mächtig gute Laune angesagt!

Schlager Starparade Stuttgart: So war der Party-Marathon: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...



Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.